4,5

% vol.

11,5

Stammwürze

Dunkles Vollbier

Bierart

Der Begriff Schmäuß stammt aus dem 15. Jahrhundert und bezeichnet das Getränk beziehungsweise das Gebräu. Damals war das Bierbrauen lediglich vom Michaeli- (29.9) bis zum Georgi-Tag (23.4) erlaubt. Allerdings wurde das "Schmäußbräuen" seit dem Dreißigjährigen Krieg (1618 bis 1648) als zusätzliches Privileg gewährt. Dies jedoch nur Bürgern der Oberen Stadt Kronachs und ausschließlich zu besonderen festlichen Anlässen, im Sinne des „Schmausens“. Abgeleitet ist der Begriff vermutlich von „schmausen“, da auf solchen Festen üppig gegessen und getrunken, eben geschmaust wurde. Dieser guten Tradition fühlen wir uns gerne verpflichtet. Wenn die Kronacher daher das erste Fass Schmäußbräu an der Melchior Ottosäule zum Start des "Historischen Stadtfestes" anschlagen, dann sind wir an diesem Wochenende ganz besonders "Schmäusig".

Zutaten:

Brauwasser
Gerstenmalz
Münchnermalz
Rauchmalz
Hopfen
Gebinde
  • 0.5 l
  • 20 l | 30 l
Kronacher Festbier
Osterbier
Lucas Cranach
Keller-Äffla
Schmäußbräu
Kronator
Goldhopfen
Kellerbier
Schwedentrunk
Pilsner
Mehrkornbier
Kaiserhöfer Radler
Schwarzer Kaiser
Schützenbier
Weisser Kaiser